Karriereberatung

In der Karriereberatung konzentrieren wir uns auf Ihre ganz konkreten Anliegen. Manche Klienten wĂŒnschen sich eine Begleitung ĂŒber ihren gesamten Neuorientierungsprozess und andere suchen ganz gezielt zu speziellen Themen unseren Rat. Wichtig ist uns, dass Sie Ihr Ziel erreichen und zwar so schnell, wie möglich. In der Karriereberatung beauftragen Sie uns von Termin zu Termin, ganz nach Ihren WĂŒnschen und nach Ihrem Tempo.

 

Die folgende Auflistung stellt eine Sammlung von Themen dar, die wir einzeln – oder im Paket – in der Karriereberatung bearbeiten können:

Berufliche Erfolge Unter welchen Rahmenbedingungen habe ich meine StÀrken und Talente bisher am besten entfalten können?
StĂ€rken und SchlĂŒsselqualifikationen Was macht mich und meine Art zu arbeiten ganz speziell?
Persönliche Werte
WofĂŒr stehe ich?
Feldkompetenzen Welche Erfahrungen, FĂ€higkeiten und Fertigkeiten habe ich bisher erworben?
Individuelles Leistungsangebot Was möchte/ kann ich einem potentiellen Arbeit-/ Auftraggeber anbieten?
Berufliche Zielsetzung Was möchte ich wo, wie und unter welchen Rahmenbedingungen tun?
Wechselmotivation Was sind die HintergrĂŒnde meiner aktuellen Umorientierung?
Vermarktungsstrategie Wen spreche ich wann und wie am besten an?
Zielfirmenliste Wo möchte ich arbeiten?
Experten- und
SondierungsgesprÀche
Was will ich ĂŒber spezielle Branchen, Funktionen, Unternehmensinterna und weitere Ansprechpartner wissen?
Direktansprache
offener Arbeitsmarkt
Wie kann ich Unternehmen direkt und zielfĂŒhrend ansprechen?
Lebenslauf Wie unterscheide ich das Interessante vom Relevanten und bringe es in eine ansprechende Form?
Anschreiben Warum bin ich mit meiner Expertise der/die Richtige fĂŒr die Aufgabe, die Position und das Unternehmen?
2-Minuten-Spot Wie kann ich in Kurzform den roten Faden meiner Entwicklung aufzeigen?
Kritische Fragen
im Interview
Auf welche Fragen sollte ich vorbereiten sein und wie kann ich souverÀn darauf antworten?

Interessant! Und das funktioniert? Sie sind noch nicht ganz ĂŒberzeugt.

Vielleicht helfen ein paar „echte“ Beratungsbeispiele:

Der Key Account Manager im IT-Bereich, der aus seiner Sicht dringend den Job wechseln MUSSTE. FĂŒr ihn gab es keine schlimmere Vorstellung als den Job, den er aktuell innehatte, weitere Jahre, Monate oder Wochen ausfĂŒllen zu mĂŒssen.

Die Erarbeitung des Traumjobs war auf Basis seines Hobbys schnell abgeschlossen. Erstaunlicherweise löste aber keines der konkret erarbeiteten Berufsbilder die erhoffte Euphorie aus. Erst die Frage nach dem idealen Lebensmittelpunkt und die intensive BeschĂ€ftigung mit den Vor- und Nachteilen des aktuellen Jobs brachten Bewegung in die Beratung. Erst einmal in Richtung „Innehalten“.

Eine Postkarte aus der Auszeit kĂŒndigte verheißungsvoll an „Er ist gefunden, der ideale Job.“ Es war der alte Job, neu war nur der Standort. Die RĂŒckkehr zu seinen Wurzeln, zu Freunden und Familie hatte es verdeutlicht: Es war nicht der Job, der ihn quĂ€lte, es war der Wohnort. Nach dieser „KlĂ€rung“ waren die anstehenden GesprĂ€che mit dem Arbeitgeber schnell vorbereitet und gefĂŒhrt, und der Wechsel von Einsatz- und Wohnort schnell vollzogen.

Die Marketingmanagerin ohne klassische Marketingausbildung arbeitete erfolgreich in der Marktingabteilung eines großen KonsumgĂŒterunternehmens. Ihre Projekte erledigte Sie sehr erfolgreich in interdisziplinĂ€ren Teams und in Zusammenarbeit mit der GeschĂ€ftsfĂŒhrung. Trotz ihres Erfolges und der Anerkennung ihrer Kollegen und Vorgesetzten wollte sich der nĂ€chste Schritt nicht „ergeben“. Dazu kam eine sich sehr negativ verĂ€ndernde Unternehmenskultur.

Schwerpunkt der Beratung war das Herausarbeiten der Marketingkompetenz und die entsprechende Darstellung in den Unterlagen sowie in der mĂŒndlichen Darstellung (2-Minuten-Spot). Nach der gemeinsamen Identifikation von potentiellen Zielunternehmen und einem intensiven GesprĂ€chstraining unterschrieb die Klientin nach nur drei Monaten einen Vertag bei einem ihrer Wunschunternehmen.

Der Leiter Konzerncontrolling eines mittelstĂ€ndischen Unternehmens, konnte sich nach der Übernahme eines großen deutschen Konzerns nicht mit der Firmenphilosophie des neuen EigentĂŒmers identifizieren, ebenso kam ein Umzug in die Konzernfiliale nach Frankfurt fĂŒr ihn nicht in Frage.

Schwerpunkt in dieser Beratung war die Identifikation der Hauptmotivatoren in der Arbeit meines Klienten. Diese waren nicht Zahlen, Daten und Fakten, sondern Projektarbeit in kleinen Teams, Neues schaffen, kurze Entscheidungswege, „familiĂ€re“ Unternehmenskultur. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit war das Thema Werte, die Erarbeitung der eigenen Werte und wie diese auf das zukĂŒnftige Arbeitsumfeld ĂŒbertragbar sind. Heute arbeitet dieser Klient fĂŒr eine kleine, hochspezialisierte und sehr erfolgreiche Unternehmensberatung.

 

Schreiben kann man ja viel…

Sie brauchen noch mehr? Wir mögen anspruchsvolle und kritische Kunden!
Gerne vermitteln wir Ihnen ein Referenztelefonat mit einem unserer ehemaligen Klienten.
Ihr oder ihm können Sie dann so richtig „auf den Zahn fĂŒhlen“.

Startseite | Kontakt | Coaching | Outplacement